Blog

­čĺľ Liebe IST ­čĺľ

Profile Picture
Margaretha
vor 2 Wochen

Vielleicht erinnern sich manche, dass kurz vor der Finsternis eine sehr liebevolle Energie in Wellen , fast schon Flutartig auf die Erde kam und auch f├╝hlbar war. Heute endet diese Welle, doch die Liebe bleibt.

Besonders in unruhigen Zeiten, werden wir durch die Dualit├Ąt im Universum immer auch vom Licht begleitet..auch wenn es sich f├╝r manche nicht danach anf├╝hlt..weil der Fokus mehr auf Angst und Dunkelheit gerichtet ist.

Doch was ist Liebe eigentlich?

So viele Worte wurden ├╝ber sie geschrieben, so viele Versuche, sie zu erkl├Ąren, blieben erfolglos..denn Liebe IST.

Rein, bedingungslos, ein tiefes Gef├╝hl..doch wieviele Menschen zweifeln an der Liebe, dass sie existiert oder f├╝hlen sich von ihr verlassen? Verbinden Liebe mit Eifersucht, Abh├Ąngigkeit, Erwartungen, unerf├╝llten W├╝nschen und Bed├╝rfnissen..

Mit folgender Geschichte ( Verfasser unbekannt) lade ich dich ein, die Liebe wieder zu f├╝hlen..dein Herz zu ├Âffnen und dich zu erinnern, wie wundervoll du bist - denn du wirst geliebt­čĺľ

in Liebe Margaretha ԝʴŞĆ

Eines Tages machte sich ein Mann auf, die Liebe zu befragen wer sie wirklich sei. Er traf sie, auf einem H├╝gel. Sie sa├č auf einer Schaukel, und lies sich die Sonne ins Gesicht scheinen.

"Gut, dass ich dich hier treffe, du bist also die Liebe, richtig? " Die Liebe blinzelte dem Mann entgegen "Stimmt, das bin ich! "

"Und sie sagen du brauchst nichts um zu SEIN?" " Auch das ist wahr! "lachte die Liebe. "Kann ich dir gar nichts geben? " "Nein, danke ich habe alles! "

"Gibt es wirklich nichts was ich dir geben k├Ânnte, damit ich deiner w├╝rdig bin?" wollte der Mann wissen. "Nein, nichts, du bist meiner immer w├╝rdig. " Einfach so?" "Ja, einfach so." lachte die Liebe nochmals. "Ja, und deshalb kannst du jeden einfach so lieben?" "Ja, das tue ich ja auch. "

Leicht gestresst erwiderte der Mann "und deshalb liebst du mich?" "Ja ich liebe dich? " "Ja, aber dann bin ich ja in deinen Augen gar nichts Besonderes f├╝r dich, wenn du jeden so liebst."

" Warum glaubst du musst du etwas besonderes sein, um geliebt zu werden?" "Na weil man doch wohl einen Grund braucht jemanden zu lieben." "Nein, braucht es nicht, die Liebe liebt einfach."

"Nein, so ist das doch keine echte Liebe", stie├č der Mann hervor. "Ich will das mich jemanden so liebt wie keinen anderen. " Die Liebe holte noch mal fr├Âhlich Schwung auf ihrer Schaukel und rief dem Mann entgegen

"Nun, mit Wollen hat Lieben schon mal nichts zu tun, mit SEIN hat es zu tun. Du bist es nur so sehr gewohnt, so zu denken, dass es einen Grund braucht um geliebt zu werden.

Das ist das Denken der Menschen und obwohl sie tausendmal geh├Ârt haben, dass wahre Liebe nichts will, denken sie immer noch es muss Gr├╝nde geben. Sie wollen es einfach nicht Glauben. Denn dann w├╝rde auffallen, dass sie gar nicht wirklich wissen, wer und wie ich bin, ha ha."

Die Liebe schwang immer h├Âher auf ihrer Schaukel und rief dem Mann zu "Ich liebe dich weil du BIST, nicht weil du "etwas" bist.

Das war immer so und wird immer so sein. Nimm das bitte mit und verteile es als Handzettel an all die armen Seelen, die der armen Angst immer noch auf den Leim gehen.

Schreibt gro├č drauf! - Die Liebe liebt, weil sie es zu lieben zu liebt.- Und wer liebt, wird unwiderstehlich, wer von euch also unwiderstehlich sein m├Âchte, sollte ganz schnell anfangen zu lieben, alles und jeden.

Ich w├╝nsche dir eine wunderbare Heimreise," rief die Liebe dem Mann ein letztes Mal zu und verschwand mit einem letzten gro├čen Schwung und einem lauten Lachen in den Wolken.