März 20

0 comments

Wir schalten in den nächsten Gang!

Ihr Lieben, ich schau mir in den letzten Tagen immer wieder die Zeitqualität der kommenden Wochen an. Sehr viele Bilder werden mir gezeigt und ich kann euch jetzt schon sagen: da kommt etwas Großes auf uns zu. Je tiefer ich eintauche, desto mehr Zusammenhänge werden sichtbar. Diese Impulse teile ich von Herzen gerne mit euch, damit auch ihr besser verstehen könnt, was sich gerade alles in uns und um uns herum wandelt.

Frühlingsbeginn – Tag & Nachtgleiche am 20. März

Mit dem Frühlingsbeginn kommt die Leichtigkeit in unser Leben zurück. Die Natur erwacht, alles spießt und es duftet nach Neubeginn. Auch wir dürfen aus dem Winterschlaf erwachen und uns auf das Neue einstellen. Damit wir auch wirklich neu anfangen können, ist es wichtig, vorher das Alte abzuschließen – und zwar das astrologische Jahr, das mit dem heutigen Wechsel von Fische in den Widder ein Ende findet. Wir dürfen uns noch mal die Zeit nehmen und zurückblicken, auf ein Jahr der ganz besonderen Art.

Corona, die Ruhe und was sich alles verändert hat

Rückblickend betrachtet, hatten wir das gesamte astrologische Jahr über Corona – sprich alles war im Lockdown, jeder Tag war irgendwie anders und Pläne durften wir gegen Flexibilität tauschen. Ein Jahr Stillstand … fahren mit angezogener Handbremse, weil – so hat es geheißen – es mit 180 Sachen einfach nicht funktioniert hätte. Kurz um: wir durften mal wirklich Ruhe geben, bei uns einkehren und uns auf uns selbst konzentrieren.

Vielleicht ist es euch durch die neuen Herausforderungen, dem Lernen mit den Kindern, Arbeiten im Homeoffice, etc. nicht so aufgefallen, aber generell ist es um vieles ruhiger geworden, weil wir das Tempo herausgenommen haben.

Vor mehr als einem Jahr wussten wir nicht, auf welcher Hochzeit wir zuerst tanzen sollten. Ich merke es vor allem bei mir – ich kann nicht fünf verschieden Einladungen annehmen und auf drei Partys oder Veranstaltungen gleichzeitig sein – weil es einfach keine Veranstaltungen gibt!

Das Schöne daran: Heute muss man sich nicht ständig entscheiden, welches Event man besucht. Wir haben Zeit für uns und beginnen dadurch wieder, auf unsere Bedürfnisse zu achten und auch für diese einzustehen.

Das Alte macht noch mal Lärm, bevor es stirbt

Wir befinden uns in diesen Tagen quasi in einem Übergang, der noch mal ganz schön herausfordernd sein kann. Gefühle fahren Achterbahn und viele fühlen sich einfach total unrund. Warum ist das so?

Mit dem Loslassen des Alten und Eintreten in das neue astrologische Jahr, wechseln wir von einer Ebene auf die nächste – das ist auch aus kosmischer Sicht so. Wir schalten in den nächsten Gang und das kann schon mal etwas ruckeln. Bleibt – wenn möglich – gelassen, holt euch über die Atmung zurück in eure Mitte und geht in die Stille, wenn euch danach ist. 

Über die Arbeit mit den Archetypen hat sich mir dazu ein sehr klares und logisches Bild gezeigt: Das Sternzeichen Fische ist dem Archetypen Magier zugeordnet – dieser stellt uns immer die Frage: Woher beziehe ich meine Energie – nutze ich das Licht oder handle ich über das Dunkle? Dieses Dunkle versucht gerade noch mal mit aller Kraft, alte Systeme aufrechtzuerhalten, obwohl das Imperium längst gefallen ist. Das Sternzeichen Widder – in das wir gerade wechseln – ist dem Krieger zugeordnet. Dieser steht für das Neue, das jetzt kommt … und das entspringt ganz klar dem Licht!

Wir dürfen uns also schon mal anschnallen und die kommenden Tage mit offenen Armen empfangen – denn mit der Energie von Ostern, dem 26. März und dem Vollmond am 28.3. nehmen wir volle Fahrt auf – hinein in ein neues Jahr voller Möglichkeiten. Dazu gerne mehr in den nächsten Tagen.

… und jetzt wünsch ich euch einen genialen Frühlingsbeginn. Genießt das Wochenende, gönnt euch eine feine Meditation und bleibt gespannt, was die kommenden Wochen noch so alles für uns bereithalten.

In Liebe ♡
eure Margaretha


Tags


Weitere Beiträge

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}