Oktober 5

0 comments

Corona – Das Bewusstwerden unserer Vergänglichkeit (Vortrag)

Bei den Mother Earth Nachhaltigkeitstagen durfte ich einen Vortrag halten.🌟 Corona – das Bewusst werden unserer Vergänglichkeit. Wir leben meist als würden wir ewig leben. Als hätten wir unendlich viel Zeit… Wenn ich es heute nicht erledige, mache ich es morgen… oder übermorgen. Wir alle sind Meister des „Ein andermal“. Doch plötzlich ist ein Virus im Feld, der uns erinnert was ist, wenn es kein Morgen gibt? Ich bewerte damit nicht die Gefährlichkeit von Coronaf. Das obliegt Anderen und da darf sich jeder sein eigenes Bild dazu machen. Doch was steckt aus ganzheitlicher Betrachtung dahinter? Warum schafft es ein Virus, fast die gesamte Menschheit in Angst und Schrecken zu versetzen? Weil wir daran erinnert werden, dass es ein Ende gibt. Den Tod haben wir in unserer Gesellschaft gekonnt verbannt. Denn trotz täglicher Präsenz in Nachrichten, Krieg und Serien berührt er uns nicht mehr. Andere sterben… aber was geht es mich an. Dasselbe Muster hat sich in den Nachrichten über allein sterbende Menschen gezeigt. Die Berichte in den Medien von Angehörigen, die nicht zu ihren Lieben durften… Menschen, die alleine und isoliert im Sterben lagen haben wenige wirklich berührt. Um endlich aufzuwachen… bewusst zu werden… und hinzuschauen… beginnt es nun auf einer anderen, noch schmerzlicheren Ebene, nämlich der Ebene der Kinder. Bei alten Menschen war oft die Meinung, sie haben ihr Leben gelebt. Doch was passiert, wenn jetzt Kinder beginnen zu gehen? Wie sehr berührt es dich, zu wissen, dass sich jetzt die Seelen von Kindern zur Verfügung stellen, damit wir endlich aufwachen und uns mit dem Thema Tod und Sterben auseinandersetzen? 🌟

Ich hoffe für Alle, dass es nicht Viele braucht, damit wir endlich erkennen, worum es auf der Erde geht; dass Leben und Tod eine Einheit sind… Und solange wir nur eine Seite annehmen und die andere ignorieren, wird dieser Schatten sich bemerkbar machen. 💖 Ich wünsche jedem Einzelnen, dass er beginnt wieder zu fühlen, sich zu spüren… Und zu erkennen, dass wir nicht nur Körper und Ego sind… sondern geistige Wesen. Denn wenn wir dieses Wissen in uns wiederfinden, werden wir erkennen, dass der Tod nur ein Übergang ist und jeglicher Schrecken, jegliche Macht und Kontrolle, die dadurch besteht, genommen wird. 🌈

In Liebe 💖

Margaretha


Tags

Angst, Bewusstsein, Seele, Selbstheilung, Spiritualität, Tod, Vergänglichkeit


Weitere Beiträge

Letzte Seelenkonferenz zu Burn-Out & Panikattacken

Oktober-Neumond in der Waage: Balance schaffen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}